Die Trippendales

Dass sich mit dieser Komödie von Martina Veh ein derartiger Erfolg einstellen würde, hatte man nicht zu hoffen gewagt. Das Publikum tobte, Standing Ovation und minutenlanger, nicht enden wollender Applaus dankten der Theatergruppe für diese fantastische Inszenierung. Bei der Auswahl des Stückes hat die Gruppe zu ihrem 25jährigen Bühnenjubiläum im Jahr 2011 ein gutes Händchen bewiesen und ein sehr zeitgemäßes Charakterstück auf die Bühne gebracht.

Was sich hinter dieser Komödie verbirgt, ist der Phantasie jedes einzelnen überlassen. Wer die englischen Erfolgskomödie „Ganz oder gar nicht“ oder die legendären „Chippendales“ kennt, wird erahnen können, was es mit dem Stück auf sich hat. Eins wird versprochen: Es bleibt kein Auge trocken und Muskelkater vom Lachen ist vorprogrammiert.

Arbeitslos gewordene gestandene Männer bieten auf ungewöhnlicher Art und Weise ihrer Misere die Stirn. Der Frauen-Run auf die Chippendales, gibt die Initialzündung. Was die Vorzeigestripper mit ihren im Fitnessstudio modulierten Bodys können, können die ganz normalen Männer auch. Günther, ein Manager, der seiner Frau seine Arbeitslosigkeit verheimlicht. Werner, der sein Kind nicht sehen darf, weil er den Unterhalt nicht zahlen kann. Herrmann, ein ehemaliger Metzgermeister, der nicht weiß wie es weiter gehen soll. Jürgen, ein Langzeitstudent, der keinen Job findet, der seiner Begabung entspricht. Tahel, Sohn türkischer Eltern, der noch bei seiner Mutter lebt. Peter, dessen Probleme ihn fast zum Selbstmord treiben. Sechs unterschiedliche Charakteren, die zusammen stark sind.

Bevor es zu einer gigantischen Show am Ende des Stückes kommt, erleben Sie eine Komödie, die sozialkritisch Probleme der Arbeitslosigkeit und die Ausweglosigkeit von Einzelschicksalen mit bewegenden und lustigen Szenen zeigt – tolle Musik und Happy End inbegriffen.

„Die Trippendales – Hartz IV ist nicht genug“

Eine Komödie – die Jung und Alt mitreißt – die bewegt – mitfühlen lässt – und man etwas mit nachhause nimmt: „Lebe deinen Traum“ – wenn man wirklich will – kann man alles erreichen.

Hier Karten bestellen

Akteure:

Werner – Lutz Rother

Tahel – Fabian Hertel

Hermann – Ralf Kihl

Jürgen – Steffen Asel

Günther – Mario Müller

Peter – Volker Benkel

Susanne – Nicole Hager / Jasmin Schön-Dengel

Michaela – Steffi Asel/Anette Bütterich-Heigl

Birgit – Marika Dully

Marion – Nicole Hager / Jasmin Schön-Dengel

Monika/Fr.Dr.Kurz – Anja Kihl/Steffi Asel

Traum-Zwerg – Celina Christmann

Traum-Zwerg – Leonie Gmeinwieser

Traum-Zwerg – Vanessa Silva-Bauer

Johannes – Johannes Kihl

Regie – Steffi Asel/Steffen Asel

Choreographie/Musik – Steffi Asel

Technik/Beleuchtung – Volker Zimmermann/Matthias Bender

Maske – Nicole Hager

Aufbau – Johannes Heigl mit Gruppe

Weitere Darsteller der Creativ Bühne Trippstadt:

Matthias Bender, Paul Hager, Johannes Heigl, Noelle Heigl, Thomas Heyer, Anja Mages, Steffi Rahm.